RSS
 

WhatsApp-Update bringt Freunde zum Schweigen

26 Jul

Das Update mit der Versionsnummer 2.12.194 wird derzeit noch als Beta ausgeliefert. Es erlaubt einem Nutzer, einzelne Kontakte in WhatsApp stumm zu schalten. Bisher war das nur für komplette Gruppen-Chats möglich. Schaltet der Nutzer eine Person stumm, kann er dafür eine Dauer von „8 Stunden“, „1 Woche“ oder sogar „1 Jahr“ wählen. So lange kommen von diesem Kontakt keine Nachrichten mehr durch.

Der Nutzer kann sich optional aber auch Hinweise schicken lassen, wenn der stumm geschaltete Kontakt etwas gesendet hat. Unklar ist, ob dem betroffenen Kontakt mitgeteilt wird, dass er stumm geschaltet wurde.

Benachrichtigung einzeln anpassen

Neu ist auch, dass sich jeder Kontakt nun mit eigenen Hinweistönen belegen lässt. Auch die Vibrationsdauer und der Klingelton für Anrufe ist für jeden Kontakt einzeln wählbar.

Zusätzlich kann der Nutzer auch die Popup-Benachrichtigung anpassen und – falls imSmartphone eingebaut – sogar die Farbe des Lichtsignals der Benachrichtigungs-LED einstellen.

WhatsApp-Nachrichten als ungelesen markieren

WhatsApp erlaubt mit dem Update, eine bereits gelesene Nachricht wieder als ungelesen zu markieren. Das mag nützlich sein, wenn sich der Nutzer damit beispielsweise daran erinnern will, auf die Nachricht zu antworten. Die beiden blauen Häkchen, die dem Gesprächspartner signalisieren, dass seine Nachricht gelesen wurde, können damit aber nicht wieder gelöscht werden.

Sparschaltung für Telefonate

Mit der Chat-App kann seit einiger Zeit auch telefoniert werden. Diese „Voice over IP“-Gespräche belasten aber das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages. Das Update 2.12.194 bietet eine Art „Sparschaltung“, die diesen Datenverbrauch etwas reduzieren soll. Leider sind keine Details zu dieser Funktion bekannt. Wahrscheinlich wird die Sprachqualität etwas reduziert, um bei der Übertragung der Audiodaten ein paar Kilobyte zu sparen.

Eine in der Beta-Version des Updates noch nicht aktivierte Funktion weist darauf hin, dass WhatsApp eine Schnittstelle zum Online-Speicherdienst Google Drive bekommen wird. Wie die indische Nachrichtenseite „Economic Times“ berichtet, sollen Nutzer mit einem Google Drive-Account auf diese Weise künftig Backups von Chats und Telefonaten speichern können. Ob und wann diese Neuerungen auch für iOS und Windows Phone kommen, ist bisher nicht bekannt.

Das Update (derzeitiger Versionsstand 2.12.200) können Sie als APK-Datei direkt bei WhatsApp herunterladen und installieren. Im Google Play App-Store werden nur die finalen Versionen von WhatsApp angeboten.

 
Kommentare deaktiviert für WhatsApp-Update bringt Freunde zum Schweigen

Posted in Internet, iPhone, Samsung, Handys

 

Comments are closed.