RSS
 

Türkei blockiert Cloud Dienste

09 Okt

Die Zensurbeobachtung-Organisation Turkey Blocks meldete am Samstag, dass der Aufruf zahlreicher Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und Microsoft Onedrive nicht möglich war. Stattdessen wurden den Nutzern SSL-Fehler angezeigt. Der Verdacht liegt nahe, dass die türkische Regierung entsprechende Anfragen durch die Provider des Landes abfangen und umleiten lässt. Am Sonntag folgte außerdem die Sperrung von Github, dem größten und wichtigsten Hosting-Dienst für Programmcode von Open-Source-Software im Internet.

Vorausgegangen war die Veröffentlichung zahlreicher E-Mails auf den genannten Cloud-Hoster. Sie sollen angeblich von dem türkischen Geschäftsmann und Energieminister Berat Albayrak stammen, der Schwiegersohn von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan. Zu dem Leak hatte sich die linke Aktivistengruppe Redhack bekannt.

Der Inhalt der E-Mails ist brisant: Laut Welt soll es unter anderem um Kontakte der türkischen Regierung zur Terrororganisation „Islamischer Staat“ und die Kontrolle der Medien gehen. Insgesamt handle es sich um rund 20 Gigabyte an Daten. Zwölf Menschen sitzen derzeit in der Türkei in Haft, denen die türkische Regierung vorwirft, Teil der linken Hackergruppe zu sein. Medien, die zuvor über die Inhalte der E-Mails berichteten, wurden laut Welt-Bericht in der Türkei gesperrt.

 
No Comments

Posted in Politik

 

Comments are closed.