RSS
 

Samsung Galaxy S9 (Plus) – Wird vermutlich rund 100 Euro teurer als das S8

07 Feb

Wie unter Bezug auf mehrere andere Quellen meldet, werden das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus wohl deutlich teurer als die Vorgänger. Laut Berichten aus Südkorea könnte der Preis für das Galaxy S9 auf bis zu 925 US-Dollar angehoben werden, nachdem das Galaxy S8 noch 720 US-Dollar gekostet hatte.

Andere Quellen aus Großbritannien gehen von einem Preisanstieg von 100 britischen Pfund aus, was umgerechnet sogar bedeuten würde, dass das S9 über 1.100 US-Dollar kosten würde. Hier sind vermutlich Steuern einberechnet, in den anderen Angaben nicht. Insgesamt sieht es danach aus, als würden die neuen Samsung-Smartphones wohl mindestens 100 US-Dollar und damit wohl mit Steuern auch 100 Euro teurer als die S8-Modelle.

Dual-Kamera nur für das Plus-Modell

Samsung wird in weniger als drei Wochen seine beiden neuen Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus auf einem Unpacked-Event vorstellen. Die letzten Gerüchte zu den Smartphones enthalten viele Hinweise darauf, dass Samsung mehrere Verbesserungen durch leistungsfähigere Komponenten vorgenommen hat, sich aber trotzdem stark an den Vorgängern orientiert.

Die beiden Modelle sollen sich dieses Mal aber deutlicher und nicht nur durch die Bildschirmgröße unterscheiden. So wird das Galaxy S9 Plus 6,0 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz bieten, das kleinere Galaxy S9 besitzt 4,0 GByte RAM und 64 GByte internen Speicherplatz.

Weitere Unterschiede machen nun auch die vermutlich offiziellen Renderbilder des Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9 Plus deutlich, die der bekannte Leaker

veröffentlicht hat. Ein Bild zeigt die beiden Smartphones von vorne und macht deutlich, dass das Design nicht mehr ganz so randlos wirkt wie bei den S8-Modellen.

Das soll daran liegen, dass die Krümmung an den Seiten nicht mehr so stark ausfällt. Ein wesentlicher Unterschied zwischen beiden Modellen ist aber auf der Rückseite zu sehen, denn nur das größere Samsung Galaxy S9 Plus wird eine Dual-Kamera besitzen.

 

Comments are closed.