RSS
 

Nvidia soll Ampere-Billig-GPU planen

13 Dez

Mit der Geforce MX550 dürfte Nvidia bald ein Ampere-Modell für Laptops vorstellen, das gegen Intel-dedizierte Notebook-Grafik gestellt wird.

Im oberen Preisbereich ist es die Geforce RTX 3070, die in den meisten Laptops steckt – im unteren bisherigen die Geforce MX450. Genau dieses Modell soll in Bälde einen Nachfolger erhalten, wenig überraschend Geforce MX550 genannt. Deren technische Daten zeigt ein Geekbench-Eintrag, den IT Home gefunden hat.

Konkret steckt die Grafikeinheit in einem Lenovo-Notebook, das mit einem Alder Lake P ausgerüstet ist. Intels Hybridchip alias Core i7-1260P weist zwar eine Xe-iGPU auf, die Geforce MX550 dürfte jedoch leistungsstärker sein. Vermutlich kommt der GA107-Chip zum Einsatz, den Nvidia auch bei der Geforce RTX 3050 (Ti) verwendet.

Mit 16 Shader-Multiprozessoren (SMs) entspricht die ALU-Menge von 2.048 sogar denen der Geforce RTX 3050, mit 1.500 MHz statt 1.740 MHz taktet die Geforce MX550 aber niedriger. Vor allem aber hat sie 2 GByte statt 4 GByte Videospeicher und sehr wahrscheinlich ist das Interface von 128 Bit auf 64 Bit halbiert, überdies erwarten wir ein Power-Target von 15 bis 25 Watt und damit deutlich unter den minimal 35 Watt der Geforce RTX 3050.

 
Kommentare deaktiviert für Nvidia soll Ampere-Billig-GPU planen

Posted in Allgemein

 

Comments are closed.