RSS
 

Ärger um WhatsApp und Facebook

31 Okt

WhatsApp und Facebook droht enormer Gegenwind von hochoffizieller Ebene. Datenschützer der EU wollen den Datenaustausch der beiden Netzwerke in seiner jetzigen Form verhindern. Das berichten die Kollegen von Bloomberg. Der Datenstrom soll zunächst eingehender untersucht werden. Bis zum Ende der Untersuchungen soll der Datentransfer nach Meinung der Verbraucherschützer eingestellt werden.

WhatsApp mit rund einer Milliarde Nutzer hatte Ende August angekündigt, künftig die Telefonnummer des Nutzers an Facebook weiterzugegeben. Außerdem sollen mit der Konzernmutter Informationen darüber geteilt werden, wie häufig der Kurzmitteilungsdienst genutzt wird. Dadurch sollten die Werbung und die Freunde-Vorschläge in Facebook-Diensten verbessert werden, hieß es. Um die Daten zu erhalten, hatte Facebook letztlich sogar geklagt.

 

Comments are closed.